Skigymnastik findet ab 17.3.2020 für diese Saison nicht mehr statt.

Abt. Wintersport, TV Hochdorf

Mit der Abteilung Wintersport unterwegs

Familienskifreizeit in Saas Grund, Schweiz

In der Faschingswoche hieß es nach 6 Jahren für die Abteilung Wintersport mal wieder: Auf nach Saas Grund.
Die 28 Skibegeisterten zog es ins Quartier „Schäferhüsli“ auf 1.500 Höhenmetern.
Die ersten zwei Tage zeigte sich das Wetter von seiner besten Seite. So das wir das Skigebiet von Saas Fee (1.800 – 3.500 Höhenmeter) in vollen Zügen genießen konnten. Am Mittwoch zwang uns ein Sturmtief zu einem Ruhetag, lediglich am Hausberg in Saas Grund war ein eingeschränkter Liftbetrieb möglich. Johann Kroner sorgte mit seiner Hausolympiade dafür, dass trotzdem keine Langeweile aufkam. Die stürmische Witterung brachte uns für die letzten beiden Tage neuen Schnee. Das Saastal verabschiedete sich von uns am Freitag mit erneutem Kaiserwetter.
Wir bedanken uns bei Klaus Kramartschik für die Organisation der schönen Woche. Sowie bei allen Teilnehmern für die tolle Zusammenarbeit in der Küche.

Wir freuen uns jetzt schon auf Fasching 2021!

Abt. Wintersport, TV Hochdorf

Mit der Abteilung Wintersport unterwegs

Gelungenes Jugendskicamp im Allgäu trotz Wetterkapriolen

Die Abteilung Wintersport im TV Hochdorf führte wieder das jugendskicamp im Allgäu durch.
Ziele waren das Skigebiet Ofterschwang – Gunzesried sowie unser bereits liebgewonnenes Übernachtungsquartier in Diepolz bei Immenstadt

Knapp 30 Teilnehmer mit Kindern von 8 bis 15 Jahren,und unserem erfahrenen Betreuerteam der Abteilung genossen am ersten Februarwochenende wieder eine tolle Skifreizeit.
Dieses Mal starteten wir schon am Freitagnachmittag mit dem Bus in Hochdorf. Nach Umfahrung der üblichen Staus auf der A8 waren wir pünktlich zum Abendessen in Diepolz. Der Abend verging bei Spiel und Spaß wie im Flug.

Am Samstagmorgen starteten wir zeitig ins Skigebiet. Trotz schlechter Vorhersagen erwartete uns Kaiserwetter.
Die Abteilung bot wieder einen Anfängerskikurs in Zusammenarbeit mit der Skischule Ofterschwang an. Die Teilnehmer konnten im bestens präparierten Übungsgelände unter professioneller Anleitung die ersten Fahrversuche unternehmen. Die fortgeschrittenen Kinder und Jugendlichen genossen mit unserem bewährten Betreuerteam um Brigitte, Frauke und Vera, Lilli und Annika, Oliver und Günter einen super Skitag auf bestens präparierten Pisten.

Zum Mittagessen trafen wir uns in der gemütlichen Schlitte- Hütte an der Talstation in Ofterschwang. Das Abendessen am Samstag bereitete das Küchenteam um unseren diesjährigen Chefkoch Günter Schall perfekt vor. Es gab ein sensationelles Kässpätzle- Essen. Die Teilnehmer putzten die Kässpätzle weg als hätte es kein Mittagessen gegeben. Danke an Günne- es war superklasse.
Lilli und Annika gestalteten für die Kids einen abwechslungsreichen Spieleabend. Nicht allzu spät wurde es nach einem interessanten Tag ruhig im Haus.
Nach dem Wecken am Sonntagmorgen ging’s in die gewohnte Skicamp- Routine: Frühstück richten, frühstücken, abräumen, Zimmer und Küche reinigen und packen. Alle halfen mit.
Unser Start ins Skigebiet wurde jäh gebremst durch die Information der Liftgesellschaft in Ofterschwang. Sturm und Regenwetter herrschten und so entschloss sich die Liftgesellschaft an diesem Tag keinen Liftbetrieb durchzuführen.
Aber wir waren ja im Jugendtagungshaus des Landkreises untergebracht. So organisierte unser Spieleteam einen super Vormittag in der Spieletenne.
Zum Mittagessen brachte unser umsichtiger Busfahrer Martin Kurzenberger uns wieder nach Ofterschwang in die Schlittehitte, wo wir das Mittagessen genossen.
Leider regnete und stürmte es weiter und so entschlossen wir uns heim nach Hochdorf zu fahren.
Während der Heimfahrt wurde noch viel über die Skikurse, die schönen Abfahrten vom Samstag, das Quartier, das gute Essen und das schlechte Wetter vom Sonntag gesprochen. Alle Teilnehmer freuen sich schon auf das Jugendskicamp im nächsten Jahr, dann hoffentlich wieder mit zwei Skitagen .
Für den Organisator Bernd Lehmann war es das 25. Jugendskicamp, das er organisierte. Ihm dafür herzlichen Dank der Abteilung Wintersport.

Mit der Abteilung Wintersport unterwegs

Gelungene Seniorenskiausfahrt nach Saalbach- Hinterglemm

In der vorletzten Januarwoche genossen vierzehn Skibegeisterte wieder eine Super- Seniorenskiausfahrt. Unser Organisator Bernd Lehmann führte uns dieses Jahr ins Salzburger Land nach Saalbach- Hinterglemm, ein der großen und bekannten Skigebiete in Österreich.
Kaiserwetter war angesagt mit herrlichem Sonnenschein tagsüber und eisigem Frost in den Nächten. So entwickelten sich 5 Skitage vom feinsten bei bestens präparierten Pisten. Das Skigebiet ließ keine Wünsche offen. Die Teilnehmer erkannten gleich, dass hier nicht nur Skifahren angesagt war, sondern auch ein Hüttenzauber in bestens ausgestatteten Skihütten geboten wurde, den sie auch genossen.
Auch Senioren schaffen Pistenkilometer: So unternahmen wir auch Skiausflüge in die angeschlossenen schönen Skigebiete Leogang und Fieberbrunn. Unser Scout führte uns immer rechtzeitig zum Après- Ski in die Walleggalm hoch über Hinterglemm und sicher wieder zurück in unser angenehmes Quartier im Ortsteil Lengau.
Abends genossen wir nicht nur die schönen Restaurants in Hinterglemm . Unser Organisator ermöglichte uns auch eine erlebnisreiche abendliche Pferdeschlittenfahrt zur Lindlingalm.
Am letzten Tag wechselte das Seniorenteam den Standort und wir besuchten das Skigebiet Maria Alm in dem wir viele Jahre unsere Familienskifreizeiten zu Fasching verbrachten. Viel hat sich verändert, noch bessere Liftanlagen, noch mehr Pisten als damals. Es war ein sehr schönes mit vielen alten Erinnerungen verbundenes Wiedersehen und Besuchen im Gasthof Unterberg unserem langjährigen Quartier sowie der Gröll- Alm, genannt Weißes Haus, unserer damaligen mittäglichen Anlaufstation. Das Wiedersehen mit unserem damaligen Gastgeber Alois Schwaiger war herzlich. Zwischenzeitlich hat er die Hotelleitung an seine Tochter Elisabeth abgegeben. Auch die Gröllalm- Wirtin Gabi freute sich über unseren spontanen Besuch.
Nun bleibt neben der Erinnerung an eine tolle Ausfahrt der Wunsch nach einer Fortsetzung in 2021.