Bericht Abteilung Wintersport

Jahresversammlung am 11.03.2020

Unsere diesjährige Jahresversammlung fand mit der neuen Abteilungsleitung in der frisch renovierten Tschebble-Stube der Fußballer im Aspen statt. Obwohl die beginnende Corona-Pandemie einige Mitglieder vor der Teilnahme abgeschreckt hat, wurde es ein gemütlicher Abend mit folgenden Themenpunkten.

Trainer und Übungsabende im Winterhalbjahr

Unsere 4 Trainer Frauke Stehr, Christel Etzel, Britt Manske und Vera Schauecker halten uns dienstagabends abwechselnd mit Skigymnastik, Rückentraining und Volleyball fit. Sie bieten uns abwechslungsreiches und anspruchsvolles Training an, daher sind die Übungsstunden immer gut besucht.
Christel Etzel, Britt und Lena Manske trainieren unsere Jugend ebenso erfolgreich.

Leider verabschieden sich Christel nach vielen Jahren und großem Engagement als Jugend-Trainerin und Frauke, die seit 8 Jahren in der Trippelfunktion Ausschussmitglied, Organisatorin von Ausfahrten sowie Trainerin immer für uns da war. Wir bedanken uns bei beiden für ihr unermüdliches Engagement. Sie waren eine große Bereicherung unserer Abteilung.

Wir sind jetzt aktiv auf der Suche nach Ersatz und freuen uns über Nachfolger. Wer Lust hat, unsere Truppe bzw. die Wintersport-Jugend zu trainieren, kann sich bei uns melden. Bei Interesse unterstützen wir auch eine Trainer-Ausbildung.

Biken und Beachen im Sommerhalbjahr

Im Mai beginnt die Fahrradsaison. Wie auch in den Vorjahren bieten wir drei Gruppenstärken an und treffen uns danach mit den Beachern im Aspen, voraussichtlich verstärkt vor der Tschebble-Stube.
Die Genussgruppe fährt eine gemütliche Runde, die Tourengruppe etwas strammer auf klassischen Wald- und Fortwegen, während die Trailgruppe anspruchsvolle und spaßige Trails mit vielen Höhenmetern fährt.

Abfahrt ist ab diesem Jahr immer um 19.00 Uhr!
Die Tourengruppe fährt zudem immer am letzten Dienstag des Monats bereits um 18.00 Uhr ab.

Veranstaltungen

Neben unserer bekannten Skibörse haben wir wieder viele Veranstaltungen durchgeführt: Hochgebirgswanderung im Juli, Fahrradtour im Kleinwalsertal, Aktivwochenende in Lermoos, Skiausfahrten für die ganz Kleinen in Balderschwang, Familien an Fasching, Jugend in Diepolz, Tagesausfahrt nach Mellau/Damüls und dem alljährlichen Höhepunkt in Lenzerheide. Wie immer stellten wir bei der Weihnachtsfeier des TVH das Arbeitsteam Logistik mit Getränke- und Essensausgabe bis zum Schluss und halfen beim Aufräumen am nächsten Tag.

Bei allen Veranstaltungen sind Interessierte zum Schnuppern und Dabeibleiben herzlich willkommen!

Hochgebirgswanderungen

Kai Liebermeister hat ein neues Konzept bezüglich unserer Hochgebirgswanderungen erarbeitet und vorgestellt. Künftig werden wir 2 Wanderungen anbieten: die „Classic“ bleibt eine 3-Tages-Wanderung von Hütte zu Hütte, wohingegen die „Alpin“ einen Stützpunkt haben wird, um Tagestouren auf umliegende Gipfel durchführen zu können.

Finanzen

Nach Erläuterung der Abteilungsfinanzen mit Einnahmen und Ausgaben des Vorjahres durch unseren Kassier Martin Schmid führte Bernd Lehmann die Entlastung des Abteilungsausschusses durch. Der Ausschuss wurde vorbehaltlich der Kassenprüfung, welche zu diesem Zeitpunkt noch nicht erfolgt war, einstimmig entlastet.

Ausschuss

Im nächsten Jahr wird der Ausschuss neu gewählt. Martin Schmid hat angekündigt, dass er nicht mehr dabei sein wird. Somit suchen wir bis zum nächsten März zwei neue Ausschussmitglieder. Auch hier freuen wir uns über freiwillige Nachfolger, damit wir dieses große Angebot an Veranstaltungen aufrechterhalten können.

Corona kippt Lenzerheide

Vom 13.-15.3. hatten wir unser Skiwochenende in Lenzerheide gebucht. Wir haben lange und ausführlich die brandneuen Nachrichten über die Ausweitung der Covid-19-Pandemie bis Graubünden diskutiert. Ist es übertriebene Vorsicht, bei besten Schneeverhältnissen und Sonnenschein abzusagen? Ist es fahrlässig, die Warnungen zu missachten? Schlussendlich haben wir uns alle schwersten Herzens für eine Absage entschieden. (Wir konnten stornofrei absagen und unser Haus für 2021 wieder reservieren.) Vielen Dank noch einmal an Bernd Lehmann für die Organisation sowie das Abwägen über Zu- oder Absage von Lenzerheide.

Gedenken

Wir alle vermissen unseren Sigbert Hug – Hucky. Er hat so viel für unsere Abteilung und den Verein geleistet, bei vielen Themen und Fragen war er für uns da, nie hat er sich in den Vordergrund gedrängt. Er fehlt uns sehr.